project1

Palais an der Oper
Maximilianstraße

Die ehemalige Residenzpost wird zu einem modernen Büro- und Geschäftsgebäude umgebaut.

Da als Auflage des Denkmalamtes Teile der historischen Fassade bestehen bleiben mussten, war es erforderlich, die Fassaden nach außen zu sichern, damit innen die Abbruchmaßnahmen erfolgen konnten.

Mit der Herstellung und der Montage der zur Fassadensicherung notwendigen Stahlkonstruktionen, einschließlich der erforderlichen Gründungsarbeiten sowie deren Rückbau, wurde Metalltechnik Schweitenkirchen teilbeauftragt.


Besonderheiten:

Stahlkonstruktion, teilweise grundiert, ca. 360 t

Stahlbeton sowie Spezialtiefbauarbeiten


Bauherr:
Erste IBW Capital und
Consulting Objektgesellschaft mbH & Co. KG

Bauleitung:
baubar architekten + ingenieure

datenschutz mail impressum